Stereolithografie (SLA)

Unsere Anwendung

Das SLA Verfahren ermöglicht es uns, zwei Anwendungsschritte im Herstellungsprozess Ihres Schmuckes zu integrieren.

  1. Mit Hilfe unseres Formlabs 2 haben wir die Möglichkeit, Ihnen ein erstes Probemodell aus einem kostengünstigen Kunststoff-Resin auszudrucken. Basierend auf der für Sie angefertigten CAD Zeichnung wird Ihr Modell Schicht für Schicht aufgebaut und ausgehärtet. Durch diese Anwendung bekommen Sie eine ganz klare Vorstellung der Größenverhältnisse und ein Gefühl dafür wie sich zum Beispiel ein Ring an ihrem Finger anfühlt.

  2. Wenn Sie sich für ein Modell entschieden haben und wir eventuelle Anpassungen in der CAD Datei umgesetzt haben, wird ein zweites Modell aus einem hochwertigem Wachs-Resin gedruckt. Dieses Modell dient als Ausgangsform für den weiteren Herstellungsprozess. In diesem Zusammenhang wird deutlich, dass der 3D Drucker nur als Zwischenschritt anzusehen ist und keinesfalls das Handwerk ersetzt.


Wie geht es weiter...?
︎zum Wachsausschmelzverfahren

<<zurück zur Übersicht